Gefahrstoffe- immer wieder eine Herausforderung

von I. Happich, BG-Keramik und Glas
Paracelsus, eigentlich Theophrastus Bombastus von Hohenheim (1493 - 1541), Arzt, Naturforscher und Philosoph, prägte folgenden Satz: "Wenn ihr jedes Gift richtig erklären wollet, was ist dann kein Gift? Alle Dinge sind ein Gift und nichts ist ohne Gift, nur die Dosis bewirkt, daß ein Ding kein Gift ist." Dieser Ausspruch hat bis heute nichts an Aktualität verloren.
Gefahrstoffe treten in allen Lebensbereichen des Menschen auf, sei es im beruflichen oder privaten Umfeld. Das Schlagwort "Chemisierung der Umwelt" kennzeichnet diese Situation. Für den Gesundheitsschutz der Beschäftigten ist der sichere Umgang mit Gefahrstoffen unerläßlich. Maßnahmen zum sachgerechten Umgang mit Arbeitsstoffen sind vorrangig die Informationsbeschaffung, die Beurteilung und Abwägung der Gesundheitsrisiken durch die in Betracht kommenden Arbeitsstoffe und eventuelle Ersatzlösungen, die Auflistung der Gefahrstoffe, mit denen Umgang besteht in Form eines Gefahrstoffverzeichnisses und die Auswahl geeigneter Schutzmaßnahmen zur Gefahrenabwehr vor dem eigentlichen Umgang mit Gefahrstoffen.

 

Weiterführende Links :

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)